10.12.2010 26 Years of TECHNOCLUB mit Gareth Emery @ U60311, Frankfurt am Main

Im ganz großen Rahmen feierte Talla im November sein 30-jähriges DJ-Jubiläum mit vielen alten Weggefährten. Nun ist es an der Zeit, den Blick wieder nach vorne zu richten, und zum 26jährigen Geburtstag des legendären Technoclubs steht ein ganz besonderes Highlight für alle Fans des melodiösen elektronischen Sounds an. Der Technoclub-Gründer ist stolz, einen der weltbesten und angesagtesten DJs im U60311 präsentieren zu dürfen: GARETH EMERY aus UK!

Schon vor acht Jahren bewies Talla einen guten Riecher, als er Emerys ersten großen Hit „Mistral“, damals noch unter dem Projektnamen GTR, supportete. Inzwischen hat sich Emery bis in die absolute Champions League der DJs und Producer katapultiert. Vor wenigen Tagen konnte er beim wichtigsten Barometer der internationalen Clubszene, dem DJ Mag Top100-Voting, bis auf einen sensationellen siebten Platz klettern! Für viele gilt er als der neue Paul van Dyk, und in der Tat befindet er sich jetzt nur noch einen Platz hinter dem Berliner Kult-DJ. Gareth Emery gehört heute schon zu den absoluten Superstar-DJs, und auf seinen Gigs weltweit bringt er insbesondere die weiblichen Fans nicht nur mit seinem coolen Sound zum Ausrasten. Auch optisch muss sich der smarte Engländer nicht verstecken. Nach etlichen Clubhits erschien kürzlich sein lange erwartetes Artist-Album „Northern Lights“, das auch die Mega-Vocalhymne „Sanctuary“ enthält. Ein Ohrwurm, wie ihn ein Armin van Buuren oder Paul van Dyk nicht besser hätten zaubern können! Ob Trance Energy, Nature One oder Mayday, es gibt kaum ein Großevent, das er noch nicht beschallt hat. Zudem bereist er jede Woche die besten Clubs auf allen Kontinenten. Direkt vom Creamfields in Abu Dhabi kommt er zu seinem exklusiven Deutschland-Gig nach Frankfurt eingeflogen.

Ebenfalls seine Technoclub-Premiere feiert Dennis Sheperd. Der sympathische Künstler vom erfolgreichen Euphonic-Label wird die Crowd mit seinem Sound optimal auf den Superstar des Abends vorbereiten, ehe im Anschluss TC-Host Talla 2XLC noch mal so richtig Gas geben wird. Umrahmt wird das Ganze von den Residents Para X und Bluefire. Auf dem Rememberfloor können sich alle, die bei Tallas DJ-Jubiläum der Classics-Virus wieder gepackt hat, nach Herzenslust austoben. Mit Ralph Fritsch ist hier ebenfalls ein ganz besonderer Gast am Start, der die schönsten Hymnen der Vergangenheit im Gepäck haben wird. Erstmals im Technoclub spielt Andreas Krämer, der mit Talla zusammen produziert und mit seinem Partner Pogadl bereits für Projekte wie Skysurfer, Solid Sleep oder Schwarze Puppen verantwortlich da. Tube & Miller aus Offenburg, Sunshine Live-Ikone Charles McThorn sowie Resident LXD werden ebenfalls die Hütte rocken. Don’t miss it!

Freitag, 10.12.2010 Technoclub @ U60311 – Roßmarkt – Frankfurt City
26 YEARS OF TECHNOCLUB MIT GARETH EMERY

Mainfloor:

  • GARETH EMERY (#7 DJ Mag Top100, Garuda, UK) www.garethemery.com

  • TALLA 2XLC (Technoclub founder)
  • DENNIS SHEPERD (Euphonic Rec.)
  • BLUEFIRE (TC-Resident)
  • PARA X (TC-Resident)

Rememberfloor:

  • CHARLES MCTHORN (a.k.a. Diggerman, Sunshine Live)

  • TUBE & MILLER (Klangfarben, Offenburg)
  • RALPH FRITSCH (Hit: Fridge – „Paradise“)
  • ANDREAS KRÄMER (Skysurfer, Schwarze Puppen)
  • LXD (TC-Resident)

Lights: LJ Steve & Team

22.00h – Open End / AK 12 Euro, VVK 10 Euro. ZUM VORVERKAUF

Parken: z.B. Parkhaus Goetheplatz, Einfahrt Junghofstraße, Nachttarif 3 Euro

5 Responses to “10.12.2010: 26 Years Of Technoclub with Gareth Emery”

  1. Bluefire says:

    @Toto: Ich bin ja auch Classic-Fan, aber das kann ich absolut nicht teilen. Wenn du richtig geilen Trance hörst, ist das LICHTJAHRE von Minimal-Geklicker oder House-Gedudel entfernt, da kann man nicht von Einheitsbrei reden nur weil es mal ein paar gemeinsame Elemente gibt. Und gerade 2010 kamen extrem viele fette Trance Releases! Da sollte man nicht immer nur zurück in die 90er schauen, denn da entwickelt sich garantiert nix mehr ;o)

    Ja klar, es gibt geile (rare) Classics die im Club absolut knallen, aber For An Angel und Seven Days And One Week hängt mir echt zum Hals raus 😀

  2. Toto says:

    Ja deshalb schreib ich ja auch für die Zukunft!
    Und die darf dann gerne auch nur auf dem Mainfloor sein. Die U-Bar ist dazu einfach zu klein.
    Die neuen Trancesachen sind zwar auch geil aber sie kommen einfach nicht mehr an das ran, was es früher an Trance gab. Ist leider so.
    Egal ob man heute House, Techno oder Trance hört, man findet immer gleiche Elemente. Die elektronische Musik hat sich leider zu einem “Mainstream Brei” entwickelt. Und ob man da stolz sein drauf kann, das sich die Musik dahin weiter entwickelt hat, weis ich nicht.

  3. Sabrina says:

    @Toto, im November hatten wir doch ne große Classics Party gehabt 😉 Sogar auf 2 Floors 🙂

  4. Toto says:

    Ja das war wieder ein Abend (oder besser ne Nacht). Classics machen Süchtig, das war mir schon länger bekannt. Und gerade dann, wenn man damals die Zeit in denen die heutigen Classics erschienen sind, dabei war.
    Die U-Bar war die ganze Nacht brechend voll. Die meiste Zeit einfach zu voll. Vielleicht sollte man die etwas vergrößern *lol*
    Ich würde mir füre die Zukunft aber auch mal wieder eine größere Classics- Party auf dem Mainfloor (U60) wünschen. Da hat man einfach mehr Platz zum tanzen.

  5. Toto says:

    Na da sind wir doch wieder dabei. Denn Charly aka Charles McThorn wird auf dem Classicsfloor (U-Bar) spielen.

Leave a reply