Talla 2XLC

Talla, nach etwa viereinhalb Jahren Technoclub im U60311 ist nun Schluss hier. Mit welchen Gefühlen siehst du der großen Closingparty am 8. April entgegen und was waren für dich die Highlights, wenn du auf diese Zeit zurückblickst?

Ach, es gab unzählig viele Highlights im U60311, zwei meiner Lieblingspartys waren zum einen die 25 Jahre Technoclub und mein 30-Jähriges DJ-Jubiläum. Bei beiden Events war die Stimmung noch mal einen Tick intensiver, und man konnte wirklich sehr viele glückliche Gesichter sehen.

Viele Technoclub-Fans waren in den letzten Monaten ein wenig verunsichert, ob und wenn ja, wo es weiter geht. Nun steht fest, dass mit dem Monza eine neue Homebase gefunden wurde. Was kannst du zu diesem Club sagen, und warum fiel deine Auswahl gerade auf ihn?

Wenn man den Technoclub in Generationen aufteilt, starten wir dieses Jahr in die vierte. Die erste waren die 80er (No Name etc.), die zweite die 90er (Dorian Gray), die dritte das Millenium-Jahrzehnt (Royal, U60 etc.), und da ist es schon schlüssig, 2011 ein neues Kapitel aufzuschlagen. Wir hatten insgesamt eine sehr schöne Zeit im U60, und ich bin dem Betreiber Alex Eger sehr dankbar für seinen Support. Wir wollten mit unserer Closing-Ansage die Leute auch ein bisschen wachrütteln, dass sie die Arbeit des Technoclub-Teams und unsere Partys nicht als selbstverständlich hinnehmen. Letztendlich wollten wir sehen, wie die Fans zu uns stehen, denn wir alle machen das nicht primär aus materiellen Gründen, sondern weil wir die Musik lieben. Es gibt viele Clubs in Frankfurt, aber ich finde das “Monza” perfekt als neue Homebase für “Technoclub 4th Generation”. Es liegt auch direkt in der City, ist also prima per Auto sowie Nahverkehrsmittel zu erreichen. Es hat zwei Floors, eine extra Raucherlounge, ist etwas kleiner als das U60311, aber trotzdem so vielschichtig, dass man sich auf mehreren Ebenen wohlfühlen kann. Wir freuen uns alle auf den 7.5. zur Premiere.

Was können die Leute vom „neuen“ Technoclub im Monza erwarten? Wird es auch im Hinblick auf die Termine und die musikalische Ausrichtung Veränderungen geben?

Wir sind ja gerade dabei, unsere Technoclub-Umfrage auszuwerten, es haben über 700 (!) Fans mitgemacht. Aus dieser Auswertung werden wir Schlüsse ziehen und in unsere Planungen mit einfließen lassen. Vorab, auch aufgrund vieler TC-Fans, die weit anreisen oder noch arbeiten müssen am Wochenende, haben wir den Termin verbessert, d.h. ab Mai findet der Technoclub immer am ersten Samstag im Monat statt. Es wird noch einige andere positive Neuerungen geben, das werden wir aber erst nach unserer Closing bekannt geben. Fest steht, dass wir auf dem Mainfloor weiterhin alle Subgenres des Trance bedienen werden. Wir haben schon einige tolle Gast-DJs dafür gebucht. Auf dem zweiten Loungefloor werden wir soundmäßig die Brücke schlagen und melodischen Progressive House à la Deadmau5, Kalkbrenner, Isma-ae präsentieren. Dieser Style kommt dem Trance am nähesten und wird eine Bereicherung für das TC Publikum und die Monza-Fans sein.

Sehr beliebt sind jedes Jahr auch die Sommer-Events des Technoclubs gewesen. Ist in dieser Hinsicht auch wieder etwas geplant?

Es wird auf jeden Fall am 2.7. noch einen Technoclub im Monza geben. Im August machen wir dort eine Pause. Was Outdoor betrifft, schauen wir gerade, wie es mit einer Schiffstour oder einem Openair für Juli/August aussieht. Ein Schiff ist halt sehr teuer von der Miete her, und ein Openair immer sehr wetterabhängig. Das müssen wir sehen. Wir suchen auf jeden Fall finanzielle Sponsoren für diese Outdoor Events. Wer eine Firma hat bzw. bei einer arbeitet, die am Support des Technoclubs interessiert ist, kann sich bei mir per E-Mail an tallainfo@aol.com melden.

Produktionstechnisch hast du 2011 schon wieder einige neue Hymnen am Start. Neben deiner Solosingle „Seven“ ist dies unter anderem die Kollaboration mit Robert Burian, „Dynamo“. Wie bist du mit dem Feedback zu diesen Tracks bisher zufrieden und was können wir in den nächsten Monaten noch alles von dir erwarten?

Das Feedback ist eigentlich generell immer sehr gut bei meinen Tracks. Wenn die Verkäufe das auch wären, würde ich umso glücklicher sein. Ich würde mir wünschen, dass die Fans unsere intensive Arbeit mit einem Kauf der Tracks bei einem der Onlineportale wie z.B. Beatport, iTunes etc. honorieren. Denn nur genügend legale Downloads bringen den Sinn in die Arbeit und motivieren uns, weitere Titel zu produzieren. Ich habe noch vier weitere Produktionen fertig, die im Laufe der nächsten Monate kommen werden, und sie sind alle tolle Hymnen, das kann ich euch versprechen.

One Response to “Interview mit Talla zur Closing Party am 08.04.”

  1. Jana says:

    Danke Talle, für das tolle Interview. Super das Ihr Euch für Samstagsparty’s entschieden habt, das erleichtert bei uns einiges. Heisst wir werden dann immer bis zum Schluss einer Party am Start sein, sofern die Kondtion das mit macht ;-D .

    Ich freue mich auch über die neue Location, bin gespannt wie es da, da es micht bisher nie dahin verschlagen hat.

    Danke für’s weiter machen, dass macht uns wirklich sehr glücklich 😀

    Bis zum nächsten TC 😀

    WE ARE TECHNOCLUB <3

Leave a reply