UMMET OZCAN

12.03.2011 TECHNOCLUB – Talla 2XLC Birthday & Technoclub vol. 35 Releaseparty @ U60311, Frankfurt am Main

Der Countdown läuft unaufhaltsam und im März feiert der Technoclub seine zweitletzte Party im U60311. Alleine das wäre schon Grund genug, um es noch einmal so richtig krachen zu lassen, doch primär wird in dieser Nacht der alljährliche Geburtstag von Technoclub-Gründer Talla 2XLC zelebriert werden. Außerdem steht das Release der neuen Technoclub Compilation vol. 35 an, zu deren Launch Talla seinen Mixpartner Ummet Ozcan eingeladen hat. Dieser gilt als einer der heißesten Newcomer der internationalen Szene und wird gemeinsam mit Talla und Alex M.O.R.P.H., der seit längerem mal wieder im Technoclub zu Gast ist, den Mainfloor rocken. Unterstützung gibt es dabei von den Residents Para X und Bluefire. Auf dem zweiten Floor sorgen parallel MaxiMal-Ikone Tillmann Uhrmacher, André Visior von Breathe Music sowie DJ Sabu und Resident LXD mit ihren Beats für eine ekstatische Atmosphäre, so dass einer ausgelassenen Feierei nichts mehr im Wege steht.

Die Highlights des Line Ups im Überblick:

Talla 2XLC

Technoclub-Gründer und angesagter denn je: in den letzten Jahren führten ihn seine Bookings u.a. nach Südamerika, Kanada, Australien, die USA oder das größte Indoor-Event der Szene, die Trance Energy in Holland. Seine Hammertracks „The Spirits Within“ oder „The Sound Of The Crowd“ rocken die Dancefloors. Derzeit produziert er mit seinen Produktionspartnern an neuen Hits, während seine Labels Tetsuo und Addicted To Trance die Playlists der Top-DJs sprengen.

Ummet Ozcan

Aus den Niederlanden kommt einer der angesagtesten Newcomer der Szene. Mit der inoffiziellen Trance Energy-Hymne „TimeWave Zero“ katapultierte sich der sympathische Künstler mit einem Schlag ins Licht der Öffentlichkeit, und mit weiteren Krachern wie „Arcadia“, „Insignia“ oder „Next Phase“ zeigte er, dass er gekommen ist, um zu bleiben. Mit seinen extrem abwechslungsreichen DJ-Sets aus progressiven wie melodiösen Elementen rockt er jede Crowd. Kein Wunder, dass Talla ihn nun auswählte, um mit ihm gemeinsam die legendäre Technoclub-Compilation zu mixen!

Alex M.O.R.P.H.

Aus dem Ruhrpott kommt ein alter Bekannter, der schon häufiger die Technoclub-Crowd mit seinen trancigen und emotionalen Sets voller Power zum Ausrasten gebracht hat. Aktuell ist er beschäftigter denn je und in allen wichtigen Clubs und auf allen großen Festivals ein gerne gesehener Gast. Vor kurzem veröffentlichte er mit „Alex M.O.R.P.H.’s Hands on Armada“ seine ganz persönlichen Interpretationen der größten Klassiker von Armin van Buurens Label. M.O.R.P.H.-Sound = Feiertrance pur!

Samstag, 12.03.2011 Technoclub @ U60311 – Roßmarkt – Frankfurt City

TALLA 2XLC BIRTHDAY & TECHNOCLUB VOL. 35 RELEASEPARTY

Main Floor:

  • TALLA 2XLC (Technoclub-Gründer)

  • UMMET OZCAN (Spinnin Rec. / NL)
  • ALEX M.O.R.P.H. (Armada Rec. / NL)
  • PARA X (TC-Resident)
  • BLUEFIRE (TC-Resident)

2nd Floor:

  • TILLMANN UHRMACHER (MaxiMal, Sunshine Live)

  • ANDRÉ VISIOR (Breathe Music)
  • DJ SABU (Hit: “Follow The Lights”)
  • LXD (TC-Resident)

Lights: LJ Steve & Team

Eintritt 12 Euro, 23.00h – Open End

Parken: z.B. Parkhaus Goetheplatz, Einfahrt Junghofstraße, Nachttarif 3 Euro

5 Responses to “[12.03.11] Technoclub @ U60 & 311 with Ummet Ozcan, Talla 2XLC, Alex M.O.R.P.H”

  1. Blade Runner says:

    Versteht irgendwer was “Sante” uns sagen wollte? Da war wohl jemand noch nicht ganz nüchtern? 😉

    @Ralfi: Es geht danach im Monza weiter. Die “Website” ist echt übel (monza-club.de), sowohl optisch als auch vom Informationsgehalt. Aber der Club ansich macht nach dem was ich bisher auf Bildern gesehn habe keinen so schlechten Eindruck. Ich seh das Ende im U jetzt auch garnicht so negativ, sondern erhoffe mir von der neuen Location eine neue Chance, die sogar Verbesserungen bringt. In erster Linie klanglich.

    Womit ich auch zu meiner Kritik des 12.03. kommen würde: Zum Line-Up kann ich nichts negatives sagen – ich denke da war für jeden etwas dabei, von Vocal- über Progressive- bis Uplifting-Trance. Aber die “tolle neue Anlage” war für mich zum wiederholten Male ein riesen Problem: Ich empfand die Lautstärke bei Bluefire und Morph mit Ohrenstöpseln in Ordnung, während des Sets von Ummet Ozcan (was mich übrigens positiv überrascht hat – ich dachte das könnte mir vielleicht zu proggy werden) wurd’s aber dann mit der Zeit deutlich lauter und nur noch 1m direkt vorm DJ-Pult für meine Ohren erträglich (da man hier HINTER den Lautsprechern steht). Noch etwas später während Ozcans Set hat der Bass dann aber selbst dort so reingehauen, dass ich das trotz Ohrenstöpseln nicht mehr aushalten konnte. “Zuflucht” fand ich (wie einige andere auch) nur noch in dem Sitzbereich bei der hinteren Theke. “Meldungen” dieses Problems auf verschiedenen Wegen brachten dann zwar während Tallas Set kurzfristig etwas Besserung, aber irgendwie hat’s nach kurzer Zeit den Bass immer wieder so reingehauen, dass für mich das Betreten der Tanzfläche unmöglich war. Und ständig “beschweren” kann ich mich ja auch schlecht…

    Langfristig besser (leiser) wurde es erst am Ende mit Para X. Fragt ihn bitte mal, ob er nochmal Bass rausgenommen oder generell alles leiser geregelt hat, denn im Laufe seines Sets wurde der Klang und die Lautstärke wieder deutlich angenehmer. Vielleicht lag es auch an der Trackauswahl, dass seine doch sehr Melodie-dominierenden Lieder einfach nicht so einen starken Bass haben? Ich weiß es nicht… Ich weiß nur dass das Problem erst so extrem besteht, seitdem die neue Anlage verbaut wurde. Ich bin seit es endlich das Rauchverbot Stammgast, kann also sehr gut Vergleiche zu früher ziehen. Und da war die Lautstärke dann mit meinen Ohrstöpseln (“MusicSafe Pro” mit Silver-Filter / ca. 20 dB Dämmung) in Ordnung.

    GANZ WICHTIG:
    Dies ist keine Kritik am Technoclub! Wer mich kennt weiß dass ich sogar weit überdurchschnittlich viel Support für den TC geleistet habe (LXD kann das sicher bestätigen). Das Hauptproblem ist wohl die neue Anlage, die nochmal mehr Bass raus haut als die alte. Sicher werden einige auch sagen “ich fand’s nicht zu laut” – aber wenn ihr schon 10 oder mehr Jahre lang feiern wart oder auch nur wenige Male ohne Hörschutz, dann seid ihr echt kein Richtwert mehr. Wer noch sein volles Hörvermögen hat dem ist es seit dem die neue Anlage existiert selbst mit Ohrenstöpseln immer wieder zu laut. Und zwar so sehr, dass einige deshalb schon garnicht mehr gekommen sind und andere wie auch dieses Mal allein wegen dem nicht mehr zu ertragenden Bass vorzeitig gegangen sind.

    Ich setze deshalb ganz klar meine Hoffnung auf den Neuanfang im Monza: Auf dass dort eine ausgewogenere, besser zu beherrschende Anlage existiert.

    Und für die letzte Party im U im April: Bitte nehmt einfach generell 20% Bass raus oder bleibt irgendwie bei der Lautstärke, wie sie auch zu Beginn bei Bluefire und Alex M.O.R.P.H. noch eingestellt war. Das typische “hochregeln” der Lautstärke im Laufe einer Nacht darf man bei dieser Anlage definitiv NICHT machen.

  2. Jana+Flo says:

    Many many thank’s for this awesome Party Night. Scheiße war das geil. Die DJ Auswahl war richtig geil und Guest DJ Ummet war der absolute Wahnsinn. Allen ein rießen Dankeschön. <3 😀

    WE ARE TECHNOCLUB

  3. Ralfi says:

    Alles Gute Talla…und danke für die rauschende Birthdayparty…
    Wer weiß denn nun wie es weitergeht nach der Closingparty im April?
    Gibts dann eine neue Location? Es kann doch nicht sein das der TC dann stirbt? Ich glaub das nicht…..

    LG der Ralfi

  4. Sante says:

    Talla get weider mit Seinen denkwurdigen party

  5. Jana + Flo says:

    Wird eine echt geile Party 😀

Leave a reply